Pizzaöfen im Test und Vergleich

Hallo und herzlich willkommen auf unserem Verbraucherportal! Hier findet man alle wichtigen Informationen rund um das Thema Pizza zubereiten. In unserem Pizzaofen Test findest du viel wissenswertes, sowie ausführliche Produkt Empfehlungen.

➥ Hier geht es direkt zum Testsieger: Der G3Ferrari-G10032*

Warum es sich lohnt einen Pizzaofen zu kaufen?

Pizza vom Italiener mag bekanntlich jeder, sie schmeckt lecker und sättigt gut. Viele möchten auch zu Hause eine gute Pizza zubereiten. Hier kommt ein Pizzabackofen ins Spiel. Der Pizzaofen, auch als Pizza Maker bekannt, ist ein Haushaltsgerät, welches wenig kostet und in wenigen Minuten eine köstliche Pizza zaubert. Wer also Pizza mag, für den ist ein Pizzaofen ein Muss.

Auch für Studenten und Azubis, die wenig Platz in der Küche haben eignet sich ein Mini Pizzaofen perfekt!

Hier finden Sie die Top-Modelle aus dem Pizzaofen Test:

Die Vorteile eines Pizzaofen Kaufs

Ein Pizzabackofen bringt einige Vorteile. Er ist platzsparend, leicht zu bedienen und erfordert kaum Zeitaufwand. Wir haben für Sie die wichtigsten Vorteile zusammengefasst:

Platzsparend und effizient:
Ein Pizzaofen benötigt kaum Platz in der Küche. Für extra kleine Räume gibt es sogar sogenannte Mini Pizzaöfen, welche kaum größer sind als ein Mixer. Mangelnder Platz ist also kein Argument, auf eine köstliche Pizza zu verzichten. Dies macht den Pizzabackofen zum idealen Geräte für kleine Studentenwohnung die keinen herkömmlichen Backofen verbaut haben.

Die ideale Temperatur:
Ein normaler Backofen, welcher meistens etwa 250°C schafft, genügt für eine gute Pizza nicht aus! Der Teig einer Pizza braucht bei dieser Temperatur viel zu lange, bis er durch ist. Pizzabackofen schaffen locker 400°C – so ist die Pizza in weniger als zehn Minuten fertig.

Geringer Energieverbrauch:
Durch die höhere Temperatur verkürzt sich die Zubereitungszeit sehr stark. Dadurch wird auch weniger Energie als bei einem herkömmlichen Backofen verbraucht – was sich später in der Strom-Abrechnung bezahlbar macht.

Sehr einfach zu reinigen:
In unserem Pizzaofen Test hat sich rausgestellt, dass die Reinigung eines Pizzaofens sehr einfach ist. Während im normalen Backofen verschmutzte Stellen oft nur schwer erreichbar sind, ist beim kompakten Pizzaofen alles leicht zugänglich. So wird die Reinigung eines Pizza Malers zum echten Kinderspiel! Lassen Sie das Küchengerät nach dem Gebrauch einfach abkühlen und wischen Sie es anschließend ab. Manche Mini Backöfen lassen sich sogar, zumindest teilweise, in der Spülmaschine reinigen.

Super einfache Anwendung:
Sie brauchen kein italienischer Chefkoch zu sein, um eine schmackhafte Pizza zu zaubern. Ein Pizzaofen ist genau auf diese Anwendung spezialisiert. Das heißt Stecker rein, aufwärmen lassen, Pizza rein, fünf Minuten warten – fertig ist die Pizza! Die Anwendung eines Pizzabackofens ist wirklich sehr einfach und kann von jedermann durchgeführt werden.

Besserer Geschmack dank Pizzastein:
Der Pizzastein dient zum speichern der Wärme und kann somit mit einmaligem Aufheizen gleich für mehrere Pizzen verwendet werden. Zudem bildet sich kein Schwitzwasser, wodurch die Pizza schön knusprig wird.

Man kann also schnell einsehen, dass ein normaler Backofen nicht mit einem Pizzaofen mithalten kann. Der Pizzaofen Kauf lohnt sich also auf jeden Fall, wenn sie regelmäßig Pizzen zubereiten wollen- aber nicht immer zum Italiener laufen wollen.

Welche Heizvarianten gibt es im Pizzaofen Test?

Wer sich einen Pizzaofen Kaufen will, sollte sich zunächst Gedanken machen, welche Heizvariante er haben will. Je nach Einsatzgebiet und Verwendungszweck gibt es hier unterschiedliche Modell-Varianten, die sich anbieten. Wir haben wieder, die wichtigsten und bekanntesten Typen für Sie aufgelistet

Elektrischer Pizzaofen:
Ein Elektro Pizzaofen ist wohl die gängigste Art, wenn es um einen herkömmlichen Haushalt geht. Diese Modelle sind besonders leicht in der Handhabung und in allen Größen erhältlich. Ein elektrischer Pizzaofen ist daher für absolut jedermann eine Überlegung wert. Mini Pizzaöfen sind kaum größer als ein Mixer und passen daher in jede Küche. Zudem sind elektrische Pizzaöfen besonders schnell einsatzfähig und liefern schnell ein gutes Ergebnis ab. Aufgrund dieser Eigenschaften eignet sich der Kauf eines Elektro Pizzaofens auch ideal für Studenten und Azubis.

Holz Pizzaofen:
Das ist wohl die klassische Art, wie sie auch bei guten Italiener zum Einsatz kommt. Der Vorteil von einem Holz Pizzaofen ist, dass die Pizza über natürlichem Feuer besonders guten Geschmack hat. Allerdings sind diese Pizzabacköfen meist recht groß und eher für einen professionellen Gebrauch gedacht. Es gibt hier einige sehr schöne Holz Pizzaöfen für den Garten, welche für absolute Pizzaliebhaber eine Überlegung wert sind. Nachteil dieser Variante ist, dass die Anlaufzeit doch recht hoch ist.

Gas Pizzaofen:
Diese Variante kommt dem klassischem Holz Pizzaofen recht nahe. Auch hier wird die Pizza über einem natürlichen Feuer zubereitet – allerdings wird beim Gas Pizzaofen das Feuer nicht mit Holz produziert, sondern wie der Name es sagt per Gas. Dies bringt den Vorteil, dass ein Gas Pizzaofen deutlich schneller einsatzfähig ist. Zudem gibt es hier bereits kompaktere Modelle, wodurch diese Modelle auch für kleine Haushälte sehr interessant sind.

Was muss man beim Pizzaofen Kaufen beachten?

Heizvariante: Wie Sie bereits wissen gibt es unterschiedliche Pizzaofen Typen. Je nach Anwendung, sollten Sie sich also im Vorfeld überlegen welchen Typen Sie benötigen. Wenn es schnell gehen soll, reicht meist ein Elektrischer Pizzaofen aus. Wollen Sie jedoch regelmäßig Pizzen für die halbe Nachbarschaft zubereiten und Garten Partys feiern, empfiehlt sich ein Holz Pizzaofen für den Garten.

Größe: Es gibt Pizzabackofen in nahezu allen Größen. Natürlich spiegelt sich dies auch im Preis wieder. Während ein kompakter Pizzaofen für eine Pizza bereits für kleines Geld erhältlich ist, kostet ein Modell das mehrere Pizzen zeitgleich zubereiten kann etwas mehr. Überlegen Sie sich also im Vorfeld, wie viel Pizzen Sie zubereiten wollen und entscheiden Sie klug!pizzaofen test

Energieeffizienz: Wie bei jedem Haushaltsgerät sollte man auch beim Pizzaofen etwas auf die Energieeffizienz achten. Es gibt heutzutage genug Modelle, auch für einen guten Preis, welche wenig Strom verbrauchen. So kann man die Stromrechnung am Ende des Jahres effektiv kürzen!

Langlebigkeit: Natürlich soll ein Pizzaofen eine gewisse Lebensdauer aufzeigen können. Achten Sie also beim Kauf auf Herstellergarantie und lesen Sie sich Kundenmeinungen durch. Schlechte Modelle fallen hier sehr schnell negativ auf, was dann von Kunden bemängelt wird. So können Sie schnell zuverlässige Modelle rausfiltern, und sich dann für Ihren persönlichen Favoriten entscheiden!

Leistung und Temperatur: Natürlich sollte der Pizzaofen auch genug Leistung besitzen. So wird der Pizzateig schön knusprig und lecker. Daher sollte mindestens eine Leistung von 1000-1200 Watt vorhanden sein, zudem sollte die Temperatur mindestens 250°C betragen. Desto höher, desto besser in der Regel. Top-Modelle wie der G3Ferrari Pizzaofen liefern eine Temperatur von um die 400°C.

Pizzaofen online kaufen lohnt sich!

Unser Pizzaofen Test hat gezeigt, dass vor allem im Internet der Kauf eines Pizzaofens lohnt. Hier haben Sie als Käufer eine hohe Chance, einen Pizzabackofen ihrer Wahl zu finden. Die Auswahl ist recht groß und zudem können Sie sich dank eines Pizzaofen Test im Vorfeld über die Geräte informieren. Zusätzlich kann man sich noch auf hunderte Kundenrezensionen verlassen, wodurch man von Fehlkäufen bewahrt wird.

Man sollte beim Pizzaofen Kaufen vor allem darauf achten, dass das Gerät eine gute Bewertung hat. Wie bei allen elektrischen Küchengeräte gibt es viele minderwertige Produkte, die dem Pizzaofen Test nicht standhalten konnten. Achten Sie also darauf, dass der ausgewählte Hersteller gute Kundenrezensionen aufweisen kann. Dies ist der wohl größte Vorteil eines Kaufes im Internet.

Hinzu kommt, dass die Preise im Internet deutlich geringer sind als im gewöhnlichen Handel. Die Gründe dafür liegen wohl auf der Hand. Während ein normaler Händler, Mietkosten sowie gegebenenfalls Personalkosten zu tragen hat, entfällt dies beim Online Händler. Das spiegelt sich dann natürlich im Preis wieder!

Pizzaofen Test – Das Fazit

Der Pizzaofen Test war für uns sehr hilfreich und hat gezeigt, dass ein solider Pizzabackofen ein MUSS für jeden Pizzaliebhaber ist. Wer es absolut auf die Spitze treiben will, kann sich zudem einen echten professionellen Holz Pizzaofen besorgen. Damit sind schmackhafte Pizzen absolut kein Problem mehr.

Doch auch Studenten und Azubis die auf den Geschmack einer guten Pizza nicht verzichten wollen, werden mit einem Mini Pizzaofen zufrieden sein. Diese sind besonders schnell einsatzfähig und einfach in der Reinigung.

Die Modelle aus unserem Pizzaofen Test konnten allesamt einen positiven Gesamteindruck hinterlassen und haben überzeugt. Auch entsprechendes Pizzaofen Zubehör ist zu empfehlen, so wird die Arbeit oft erleichtert.